Krümel

 

 Die Geschichte von Krümel (1985 - 2002)

Krümel war eine Frisöse. Sah supersüß aus, war aber superdoof. Sie war die dümmste Katze, die ich je gesehen habe (das meine ich nicht böse, außerdem ist Big Mäc ähnlich dumm). Krümel war die Schwester von Teddy und Stöpsel und hat sie beide um Jahre überlebt. Krümel hatte im Laufe ihres Lebens zwei enge Freunde, Teddy und Tom. Beide hat sie verloren, was dazu führte, dass sie sich an keine neue Katze mehr gewöhnen wollte und ihr eigenes Süppchen kochte. Einmal war sie sechs Wochen lang in einer Scheune direkt neben unserem Haus und fand nicht wieder raus und nach Hause. Alles zureden half nicht (dumm, s.o.), wir mußten sie in einer groß angelegten Aktion einfangen und nach Hause transportieren. Danach ist sie fast nicht mehr rausgegangen.

Krümel war nie krank. Hätte sie auch nie sein dürfen, weil sie partout nicht in ihren Korb ging. Sie wurde 17 Jahre alt. Wir haben immer gesagt: Die überlebt uns alle, die hat Haare auf den Zähnen.... Sie könnte vielleicht auch jetzt noch leben, wenn nicht ein tragischer Zwischenfall passiert wäre. Als ich Möhrchen von der Katzenhilfe geholt habe, nahm ich gleich auch Mäxchen mit, ein gestreiftes Tigerbaby.  Unglücklicherweise war er an Katzenseuche erkrankt, was aber niemand wußte. Er hat Dsching-Dsching und Krümel angesteckt. Dschingi lag daraufhin fast zwei Wochen in der Tierklinik und hat überlebt, Mäxchen und Krümel leider nicht. Ich denke noch oft an sie.
 

  zurück zu den Katzen